12. August 2020 - Endlich: die Zeiten werden besser

Sehr gern sind 12 Mitglieder unseres Vereines (leider war dies coronabedingt die Höchstteilnehmerzahl) am 12. August 2020 der Einladung von Herrn Seiler, Geschäftsführers des Diakoniehospiz Woltersdorf, zu einem Treffen mit dem Leitungsteam des Hospizes gefolgt.

Es wurde u.a. über die Arbeit des Hospizes seit der Eröffnung vor neun Monaten berichtet; natürlich  spielten die erschwerten Bedingungen aufgrund der Corona-Pandemie eine zentrale Rolle. Langsam werden die Zeiten entspannter und so können auch wieder Aktivitäten und Begegnungen für die Gäste und ihre Angehörigen erfolgen, z.B. in dem bereit gestellten Zelt.

Wir haben in einer wunderbar entspannten, herzlichen und zuwandten Atmosphäre eine informative  Stunden in Woltersdorf verlebt.

Natürlich sind wir nicht mit leeren Händen gekommen sondern haben 1.500 € übergeben. Frau Perske überreichte im Auftrag der Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Seniorenzentrum Bethel Köpenick, 250 € sowie 12 Beutel „Mürbchen“.